aktiVital GmbH, Eiffestrasse 78, 20537 Hamburg Telefon: 040 64 66 99 5-00 info@aktivital.org
sherlock-sugar

Sherlock Sugar und Watson auf zuckersüßer Mission

Rahmendaten des Projektes

Das Ernährungsprojekt „Sherlock Sugar und Watson auf zuckersüßer Mission“ richtet sich im Piloten an Grundschulen in der Region Hamburg*. Es zielt darauf ab, Kindern spielerisch Wissen zu einer gesunden, ausgewogenen Ernährung zu vermitteln. Diese Aufgabe übernehmen zwei spannende Charaktere - Sherlock Sugar und Watson das Zuckerschwein. Ihre detektivischen Ermittlungen in verschiedenen Fällen rund um das Thema „Zucker“ bilden den kindgerechten Rahmen des Projektes. Verschiedene Module: vom Planungsgespräch, über Lehrerworkshops, Elternabende und Schulhospitationen bis hin zum Abschlussgespräch runden das Projekt ab. Einzelne Module sind dabei in ihrem Umfang an die Kapazitäten und Wünsche der Grundschule anpassbar. Der Projektzeitraum umfasst das Schuljahr 2018/19.

Nach erfolgreicher Teilnahme, besteht die Möglichkeit an einem Ideenwettbewerb teilzunehmen und hierbei eine Überraschung für die Grundschule zu gewinnen.

Jetzt buchen
Pressemitteilung
sherlock-sugar

Modul 1

1x je Schule
Planungsgespräch

Download
sherlock-sugar

Modul 2

1x je Schule
Lehrerworkshop

Download
sherlock-sugar

Modul 3

1x je Klasse
Elternabende

Download
sherlock-sugar

Modul 4

1x je Schule
Aktionstag zum Start

Download
sherlock-sugar

Modul 5

1x je Klasse
Begleitung der teilnehmenden Lehrer in den Klassen

Download
sherlock-sugar

Modul 6

1x je Schule
Abschlussgespräch

Download
sherlock-sugar

Modul 7

1x je Schule
Online-Tool zur Konzeptbegleitung

Download

Wieso – Weshalb - Warum

Notwendigkeit der Maßnahme

Frühzeitig ansetzende Gesundheitsförderungs- und Präventionsmaßnahmen verfolgen das Ziel gesundheitliche Ressourcen bei Kindern aufzubauen und zu stärken, sowie die Risiken zu minimieren. Ein Risiko stellt beispielsweise die steigende Prävalenz von Übergewicht bei Kindern und Jugendlichen in Deutschland dar. Laut der Ergebnisse der KiGGS Welle 2 des Robert-Koch Instituts sind 15,4% der Kindern und Jugendlichen zwischen 3-17 Jahren in Deutschland von Übergewicht betroffen. Erkennbar ist, dass die Prävalenzraten mit zunehmendem Alter steigen und Kinder aus sozial benachteiligten Familien häufiger von Übergewicht betroffen sind, als Kinder aus Familien mit hohem sozioökonomischen Status - hier setzt unser Projekt an.

sherlock-sugar

Unsere Mission lautet:
„Gleiche Startbedingungen für ein gesundes Leben schaffen“

Ziele des Projekts

Gemäß unserer Mission verfolgen wir das Ziel, gesundheitliche Ungleichheiten auszugleichen, die durch die soziale Herkunft bedingt sein können. Ressourcen bei Kindern sollen vor allem dort gestärkt und aufgebaut werden, wo sie dringend benötigt werden. Daher ist die Teilnahme von Schulen, denen aufgrund schwieriger sozialer Rahmenbedingungen ein niedriger Sozialindex zugeordnet wurde, besonders wünschenswert. Das langfristige Ziel ist es, Übergewicht und Adipositas bei Kindern und Jugendlichen vorzubeugen und den daraus resultierenden gesundheitlichen Folgen entgegen zu wirken. Eine ausgewogene Ernährung ist zudem für die Leistungsfähigkeit und das Wohlbefinden der Schülerinnen und Schüler wichtig. Insgesamt wird eine nachhaltige Platzierung des Themas "gesunde Ernährung" angestrebt.

Unser Ziel: Eine direkte Umsetzung der erlernten Inhalte in eigenen Projekten je Schule, die auch nach Beendigung des Projektes weitergeführt und ausgearbeitet werden können. Hierzu starten wir einen „Wettbewerb“ und prämieren am Ende des Schuljahres die kreativste und innovativste Idee, das Thema auch weiterhin umzusetzen.

Hier geht es zur direkten Anmeldung für das Programm:

Ja, ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen und bin damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten elektronisch erhoben und gespeichert werden. Meine Daten werden dabei nur streng zweckgebunden zur Bearbeitung und Beantwortung meiner Anmeldung benutzt. Mit dem Absenden des Formulars erkläre ich mich mit der Verarbeitung einverstanden.

Anmeldeformular zum downloaden

Download PDF

Unterstützt von unserem Gesundheitspartner

wanted